evtl. Kirchenprogramme drucken lassen

Wenn Ihr Euch für eine kirchliche Trauung entschieden habt, ist es nun an der Zeit sich um die Kirchenprogrammhefte zu kümmern.

Wenn Ihr damit eine schöne Erinnerung an Euren besonderen Moment schaffen möchtet, kann ich Euch nur empfehlen, die Kirchenhefte von der Druckerei Eures Vertrauens fertigen zu lassen. Schaut doch einfach mal da nach, wo Ihr Eure Einladungskarten her habt. Die meisten Grafikdruckereien bieten ganze Hochzeitsserien an.

Grafischer Leitfaden Eurer Hochzeit

Dazu gehören neben Hochzeitseinladungen, Danksagungen und Kirchenheften auch Save-the-Date Karten, Tischkarten, Menükarten sowie kombinierte Tisch-/Menükarten. Eine Serie bedeutet, dass Ihr alle Kartenformate im gleichen Design bekommt. Eure Gäste finden so das Layout der Einladung beispielsweise in den Kirchenheften und auch den Tisch-/Menükarten wieder. Und zu guter Letzt dann sogar noch in den Danksagungen.

Das ist sicherlich Ansichtssache und nicht jedermanns Geschmack, aber man ist ja auch hier frei in seiner Entscheidung. Wenn Ihr es mögt, könnt Ihr Euch auch für jede Karte ein anderes Design aussuchen. Ganz wie es Euch gefällt.

Aufbau eines Kirchenheftes

Nun aber zurück zum Kirchenheft. Im Allgemeinen sind Kirchenhefte im Format A5 und haben i.d.R. 8 Seiten. Die Kirchenhefte setzen sich meistens aus drei Teilen zusammen:

– Das Deckblatt, welches man auf Wunsch mit Fotos und Texten versehen kann

– Die Inhaltsseiten, auf denen neben dem Ablauf der Messe sowie den Liedern mit Noten, dem Trauspruch und Gebeten evtl. auch eine Wegbeschreibung zum Ort der anschließenden Feier etc. Platz findet

– Die Schlussseite bietet Euch Platz für den Anhang, Danksagungen oder ähnliches.

Schaut Euch die vielen gegebenen Möglichkeiten einfach mal an und entscheidet Euch dann für die passende Variante.